4 Ideen für ein gesundes Frühstück

4 Ideen für ein gesundes Frühstück

Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages – klar. Aber mal ehrlich, wer hat denn unter der Woche Zeit, ein großes Frühstücksbuffet zu zaubern? Doch immer nur Fertigmüsli oder eine schnelle Stulle machen auf Dauer auch keinen Spaß…

Deshalb haben wir für euch 4 schnelle Varianten für ein gesundes Frühstück zusammengestellt:

1. Overnight Oats


Overnight Oats - also im Prinzip nichts anderes als über Nacht eingeweichte Haferflocken -sind nicht nur etwas für Hipster mit Bart und gut trainierte Fitness-Queens. Gerade Kinder lieben doch Brei (und sind wir ehrlich – etwas anderes ist es ja nicht) auch noch im Schulalter.

Zutaten für 2 Portionen

• 1 Mango

• 1 Banane

• Leinsamen

• Chiasamen

• Mandelmilch

• 1 EL Honig

• 1 Tasse Haferflocken



Am Abend werden die Mango und eine halbe Banane zusammen mit 1 EL Leinsamen püriert und zur Seite gestellt. Die Haferflocken werden mit Honig, der restlichen halben Banane (vorher zerdrücken), Chiasamen und etwas Mandelmilch verrührt (je nach Vorliebe mehr oder weniger, je nachdem ob man den Brei eher flüssig oder stichfest haben möchte) und anschließend abwechselnd mit dem Mangopüree in ein Glas geschichtet.

Am nächsten Morgen muss man einfach nur in den Kühlschrank greifen und kann sofort loslöffeln. Wer die Overnight Oats lieber warm essen möchte, stellt seine Portion einfach kurz in die Mikrowelle.



Klingt einfach? Ist es auch! Und das beste: man kann die Zutaten je nach Lust und Laune austauschen. Mal mit Erdbeeren, Blaubeeren, mit Schokostückchen, Vanillejoghurt, mit Milch statt Mandelmilch... Alles ist möglich!



2. Milchreis


Milchreis lässt sich ebenfalls gut vorbereiten und sowohl kalt als auch warm verspeisen. Besonders der Klassiker mit Kirschen kommt immer gut an:

Bildquelle: https://www.gutekueche.at/milchreis-mit-kirschkompott-rezept-2035

3. Hüttenkäse mit Beeren


Bildquelle: https://www.gutekueche.at/huettenkaese-mit-beeren-rezept-22793

4. Selbst gemachtest Granola


Eine große Portion Granola für den Vorrat ist schnell gemacht und ratzfatz auf dem Tisch, wenn morgens doch wieder die Zeit davonläuft. Und natürlich könnt ihr bei eurer eigenen Variante (anders als bei gekauftem Müsli) die Zuckermenge so gestalten, wie ihr es möchtet.

Bildquelle: https://therealfoodrds.com/paleo-granola/

Waren ein paar Ideen und Anregungen dabei, die Ihr ausprobieren werdet? Was gibt es denn bei euch immer zum Frühstück?

Wir freuen uns auf euer Feedback!


Recent Posts

Sicheres Bezahlen

SCHNELLE LIEFERUNG

MADE IN SWITZERLAND

Kundenmeinungen